Einführungs- und Vertiefungswochenende „Erfolg-Leistung-Versagen“

 
Immer mehr Menschen erkennen, dass äussere Erfolge uns innerlich nicht die Erfüllung bringen. Gleichzeitig leben wir in einer leistungsorientierten Gesellschaft, in der die natürliche Freude am Erfolg zu einem ungesunden Erfolgsstreben geworden ist und viele unter Erfolgsdruck und Versagensängsten leiden.

Der Erfolgsdruck richtet sich sowohl auf Schulnoten, Prüfungen, Beruf, Karriere und Geld als auch auf die ideale Partnerschaft, die glückliche Familie, den vitalen, attraktiven Körper, die Anzahl der Freunde und Likes im Netz, die Kleidung, Wohnungseinrichtung, technische Ausstattung und vieles mehr. Nicht nur die Werbeindustrie transportiert durch Bilder von einem Glück verheissenden erfolgreichen Leben die Botschaft von Winnern und Loosern.

Wir alle tragen solche Bilder, Konzepte und Vorstellungen in uns, mit denen wir uns selbst und andere beurteilen. Die Erkenntnis, dass es letztlich um die innere Erfüllung geht, führt nicht selten dazu, dass Erleuchtung als zusätzlicher Programmpunkt auf der Liste der zu erreichenden Lebensziele steht. Die Inhalte mögen sich ändern, die Struktur der Zielerreichung bleibt.

Doch welche Wirkung hat es auf uns, wenn wir Gedanken glauben wie „Ich muss das schaffen. Ich darf nicht versagen.“ Oder: „Meine Kinder dürfen nicht versagen.“? Wie sähe unser Leben aus, wenn unser Lebensglück, Selbstwert, unsere Freude und Zufriedenheit, unser gesamter Lebenserfolg nicht mehr abhingen vom Erreichen bestimmter Ziele und Ergebnisse?

In diesem The Work-Seminar überprüfen wir persönliche und kollektive Gedanken zum Erfolg und finden heraus, was davon für uns selbst tatsächlich wahr ist. Sie erhalten die Gelegenheit, Ihren eigenen erfolgsverhindernden Überzeugungen auf die Spur zu kommen, neue Sichtweisen auf alte Geschichten zu gewinnen und sich von gegenwärtigen inneren Belastungen, Druck, Sorgen und Stress zu befreien.

„Ohne Geschichte bin ich erfolgreich, wo immer ich bin.“ (Byron Katie)
Das Seminar richtet sich sowohl an Menschen, die The Work noch nicht kennen, als auch an erfahrene Worker/innen.

Inhalt des Wochenendseminars:
• Einführung und Vertiefung in die Methode von „The Work“
• Mit dem Arbeitsblatt arbeiten und „The Work“ in Kleingruppen und im Plenum anwenden

Kursleitung: Iris Albiez und Marion Rolfs Graber

Kosten: Fr. 360.-
Unterkunft und Essen individuell

Die Platzzahl ist beschränkt.

Bitte anmelden bei Iris Albiez:
per eMail oder 079 743 52 28

Dieses Seminar wird mit zwei Tagen angerechnet als Voraussetzung für die Ausbildung zum Coach für The Work und für die Anerkennung zum Coach vtw.